Vielen Dank für die lieben Kommentare!!!

Ich weiß ja, dass am Ende der aktuellen Beträge immer der Hinweis steht, dass Kommentare momentan nicht gelesen und freigegeben werden können. Im Grunde ist das auch völlig korrekt. Über Satellitentelefon* können wir uns dafür nicht bei WordPress anmelden und auch unsere normalen Emails erreichen uns hier nicht auf direktem Wege. Aber wir haben ganz liebe Hilfe aus Berlin. Mein Vater prüft sporadisch unsere Emails auf wichtige Post und hat uns nun auch mal die ganzen WordPress-Nachrichten über Eure Kommentare weiter geleitet.
Zuallererst gaaaaaaaaanz vielen lieben Dank dafür. Wir haben uns wirklich SEHR gefreut!
Und weil wir uns so freuen, haben wir (also meine Eltern und ich) nun zusammen für die notwendigen Freigaben gesorgt. Das wollen wir auch in Zukunft so machen. Hiermit sei also bestätigt, dass wir auch zukünftig Kommentare relativ(!) zeitnah lesen und freigeben können. Eines bleibt allerdings unverändert: Antworten können (und werden!) wir erst dann, wenn wir richtiges Internet haben. Umso besser, je mehr dann zu tun ist ;-)
* Die noch langsamere Alternative über Kurzwelle funktioniert momentan leider gar nicht. Ende letzten Jahres ist das Haus mit der Sailmail-Station in Chile abgebrannt. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen, aber das Equipment ist hinüber. Bis zum Wiederaufbau ist dieser Kommunikationsweg in unserer Region also versperrt. Doch schon bald sind wir in besserer Reichweite für die Stationen in Panama

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s