„Am Ende der Welt“ in der Yacht (2-2021)

Isla Robinson Crusoe, 6. Januar 2021
Ein klein wenig Werbung in eigener Sache ;-)
Wir haben heute wetterbedingt noch eine Nacht vor der Isla Robinson Crusoe ran gehängt. La Skipper hatte partout keine Lust auf die angesagte signifikante Wellenhöhe von gut 3½m und die vorhin durchgegangenen Böen über 30kn haben diese Entscheidung bestätigt. Derweil erscheint heute in Deutschland die neue Ausgabe der Yacht. Aus unserer Sicht ein klarer Pflichtkauf. Wir stehen, wie ach so viele Blauwassersegler, schon länger in lockerem Kontakt und nun haben wir das Thema für einen (ersten?) gemeinsamen Artikel gefunden: Segeln in den patagonischen Kanälen Am Ende der Welt.
Naturgemäß kann der Artikel nur einen flüchtigen Eindruck unserer knapp dreimonatigen Fahrt geben. Wer uns noch nicht kennt und Lust auf Meer hat, wird auf diesen Seiten leicht fündig. Im Menüpunkt Blog finden sich unter dem ersten Punkt nach Land/Region zusammengefasste, chronologische sortierte Artikelübersichten. Im Menüpunkt Reiseinformationen finden sich unter anderem alle bisherigen Liegeplätze mit Koordinaten. Und natürlich stellen wir auch unsere Samai etwas näher vor.
Nachher geht es für uns weiter Richtung Norden. Wenn alles klappt, machen wir in gut 440sm noch einen kurzen Stopp bei der unbewohnten Isla San Felix. Von dort geht es dann geplant direkt nach Ecuador. Wie schon in den letzten Tagen werden wir regelmäßig weiter aktuell berichten. Auch Maila hat schon einen Artikel über Ihre Sicht der Dinge angekündigt. In diesem Sinne danken wir allen Lesern für treues Interesse und Teilhabe an unserem Traum, wünschen uns allen einen gesunden Start in das neue Jahr sowie eine gute Zeit.
Hinweis: Dieser Eintrag wurde per Kurzwelle/Satellitentelefon eingestellt und beinhaltet daher keine Bilder. Diese werden bei Gelegenheit nachgereicht. Auch Kommentare können wir erst wieder lesen, beantworten bzw. auch nur die zur Veröffentlichung notwendige Genehmigung erteilen, wenn mal wieder richtiger Internetzugang besteht das soll jedoch bitte niemanden vom Schreiben abhalten! ;-)