Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen…

… fliegen Fliegen fliegen Fliegen fliegen Fliegen fliegen Fliegen fliegen Fliegen fliegen Fliegen Fliegen hinterher. So fühlen wir uns hier in der Varadero Marina von Aruba nicht nur manchmal. Nein, natürlich ist ein kleines Familienboot kein Ort steriler OP-Atmosphäre. Doch das ist eigentlich schon immer so. Geändert hat sich nur eines: die Anzahl Fliegen. Es ist also wohl doch ein lokal arubanisches Problem, dass wir hier regelmäßig über ein Dutzend summende Plagegeister an Bord haben.

Unser großer Tierfreund Samuel kann nicht anders und zückt immer wieder das Handy, um damit möglichst gelungene Großaufnahmen zu machen. Natürlich sind alle Fotos in diesem Beitrag von ihm gemacht! Dabei geht es Samuel nicht nur um Fliegen, sondern gleich jede Art kleiner Sechsbeiner.

Besonders hat es ihm dann aber noch eine Fliege mit großen roten Augen angetan. Er sucht im Internet und verkündet stolz, dass das wohl eine orientalische Latrinenfliege sei. Die Eltern nutzen die Gelegenheit zur Erörterung des (auch laut Duden) wenig benutzen Wortes „Latrine“ und betiteln diesen ungebetenen Gast schlicht als „Scheißhausfliege“. Sehr zum Ärger von Samuel.

Die grundsätzliche Frage ist jedoch, was wir gegen die Fliegen tun können. Es befindet sich zwar so ein moderner, elektrischer Fliegentennisschläger an Bord. Doch wirkliche erfolgreich ist die Jagd damit nicht. Die lokalen Supermärkte bringen schnelle Hilfe. Hier gibt es die guten alten, in der praktischen Anwendung deutlich effizienteren Fliegenklatschen immer gleich im 3er-Pack.

Daneben gibt es auch noch – vorwiegend chinesisches – Fliegenpapier. Das ist auf Aruba ausgesprochen beliebt. Einfach nur auseinanderziehen und irgendwo hinlegen. Im Laufe der Zeit sammeln sich die kleinen Plagegeister darauf und kommen nicht mehr weg. Als Maila das sieht, ist das Ende dieser Methode jedoch schnell besiegelt. Die festgeklebten Fliegen, die sich noch eine Weile bewegen, bevor sie in die ewigen Summgründe eingehen, erregen ihr Mitleid. Nein, so geht das nicht. Da ist eine Fliegenklatsche viel humaner.

So müssen wir also manuell auf die Jagd gehen. Ein zweites 3er-Pack hilft dabei, die Fliegenklatschen strategisch günstig an Bord zu verteilen, so dass immer eine in Reichweite ist, wenn sich dieser Anblick zeigt… von Fliegen, die hinter Fliegen fliegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: