Fotochallenge #40 – Advent

Aruba, 28. November 2021

Immer sonntags gibt es im Projekt „Wöchentliche Fotochallenge“ von ROYUSCH-UNTERWEGS den Aufruf, zu einem Thema (genau) ein Foto zu verlinken. Doch damit ist nun leider Schluss. In der aktuellen und zugleich letzten Ausgabe geht es um den heutigen „Advent“.

Das Thema ist ja durchaus naheliegend und in der Tat haben wir schon die ganze Woche in diese Richtung überlegt und uns in Aruba nach Motiven umgeschaut. Aber abgesehen von vereinzelten Menschen, die selbst in der Karibik einen (vermutlich künstlichen ;-) Baum auf der Schulter tragen sowie dem einschlägigen Non-Food-Weihnachtssortiment sieht es dürftig aus.

Wir entscheiden uns für einen kleinen Schnappschuss aus unserem Salon. Nun gut, mit einem klassischen Adventskranz können wir nicht dienen. Trotzdem ist es schon weihnachtlich. Wir sind schließlich ein Familienboot! Maila hat unseren (natürlich künstlichen ;-) Weihnachtsbaum geschmückt. An der Spitze hängt ganz aktuell ein handgemalter Schmuck aus dem Donkey Sanctuary Aruba. Im Hintergrund ist unser Adventskalender zu sehen. Nicht zu sehen ist, dass seit heute auch weihnachtliche Musik durch das Boot schwingt.

Auf den Schnee werden wir hier in der Karibik natürlich vergeblich warten. Auf Weihnachten wollen und werden wir nicht verzichten. Ein vorerst letztes Mal erwarten wir unter Segeln die Ankunft von Christkind & Weihnachtsmann… Advent!

Einen schönen ersten Advent von der Samai!

6 Kommentare zu „Fotochallenge #40 – Advent“

  1. Vielen lieben Dank an alle der Samai-Crew, dass ihr mit euren wunderschönen Adventsbild aus eurer Kabine, wieder bei meiner Foto-Challenge zum Thema „Advent“ dabei seid 😊 Ich habe mich immer sehr über eure Beiträge gefreut und kann euch jetzt schon sagen, dass es nächstes Jahr wieder ein Foto-Challenge geben wird; in was für einer Form, muss ich mir noch überlegen, aber ich habe schon ein paar Ideen 😉
    Euch noch eine wunderschöne Zeit in Aruba, lasst es euch gut gehen und habt eine schön Vorweihnachtszeit und natürlich auch eine schöne Weihnachtszeit,
    Roland

  2. Es ist schon ungewohnt, wenn man Weihnachten bei hohen Temperaturen feiert. Das erste Mal war ich in jungen Jahren in Argentinien am Strand. Das zweite Mal hatten wir vor vielen Jahren meinen Bruder in Nairobi über Weihnachten besucht. Da bogen sich die Kerzen an den Kieferzweigen, die als Weihnachtsbaum-Ersatz galten, zudem hat mein Bruder eine Ente zubereitet und dabei die Innereien nicht herausgenommen. Das schmeckte fürchterlich.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest auf dem Schiff (ich liebe Segeln, wir segeln schon seit Jahrzehnten, immer noch).
    Marie

    1. Ja, das ist schon ungewohnt, aber auch witzig mit den Weihnachten in heißen Regionen. Vor zwei Jahren waren wir am 24. Dezember noch in der Fußgängerzone von Buenos Aires unterwegs… bei 34°C. Letztes Jahr in Valdivia/Chile war Weihnachten zwar im (Süd-)Sommer, aber bei deutlich angenehmeren Temperaturen. Hier finden wir witzig, wie die Lichterketten sich den Weg zwischen den Stacheln der Kakteen suchen… andere Länder… ;-)
      Liebe Grüße,
      Micha

Schreibe eine Antwort zu marie910 Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: