Letzte Tage in Barbados

Barbados, Ende Februar 2022

Endlich ist unser Paket mit dem benötigten Radarkabel aus dem Zoll. Und ohne unseren TO-Stützpunktleiter Jens-Uwe hätte das wohl noch einige Zeit länger gedauert. An dieser Stelle noch einmal ganz vielen lieben Dank für Deine Hilfe und Gastfreundschaft.

Stranddomizil des TO-Stützpunktleiters

So, was müssen wir jetzt noch vorbereiten? Eigentlich nicht viel. Vor uns liegt nur ein kurzer Hüpfer von etwas mehr als 500sm, die wir dieses Mal auf ziemlich direkten Weg sollten segeln können. Zur Sicherheit habe ich noch ein paar Kanister Diesel in den Tank gefüllt. Aber nachfüllen werden wir diese erst auf dem südamerikanischen Festland. Ebenso wie unsere Vorräte. Es ist noch reichlich an Bord, so dass wir auf überteuerte Karibikinsel-Einkäufe weitgehend verzichten können. Tja, dann bleiben ja eigentlich nur noch die Formalitäten.

Zum letzten Mal im alten Hafen The Careenage

Da unser Dinghy direkt nach der letzten Flickaktion noch etwas Ruhe braucht, machen sich La Skipper und ich zu Fuß auf den langen Weg zum Kreuzfahrterminal. Am Eingangstor zum Hafen werden wir und unser Rucksack eher pro forma durchleuchtet. Keiner interessiert sich für das Piepen. Ist ja im Grunde auch eine Farce, wenn parallel dazu Busse und Taxis voller Kreuzfahrer durchrauschen. Trotzdem dürfen wir erst mit knallig-gelben Armbändern passieren.

Als erstes müssen wir bezahlen. 50 USD bzw. 100 BBD. Das Büro ist verschlossen. Der Kollege sei unterwegs und komme in 5 Minuten zurück… Inselminuten. 🤪 Der Rest ist bei Zoll und Migration schnell erledigt. Aber warum nur werden schon wieder Crew-Listen angefragt? Hey, da hat sich doch nichts geändert. Egal. Brav fülle ich die Papiere aus. Bald kenne ich nicht nur meine eigene Passnummer auswendig.

La Skipper sammelt Impressionen beim Warten auf dem Pier

In den Shops stolpern wir dann noch über ein unschlagbares Angebot und können nicht widerstehen…

Best of Barbados!

Damit sind wir endgültig bereit. Auf den Tag genau zwei Wochen hat unser Zwischenstopp gedauert. Nun zieht es uns weiter.

Lebwohl Karibik…

Zurück nach Südamerika!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: