Schule und Beruf

Montag, 22. August 2022

Nicht einmal eine Woche nach unserer gerade noch rechtzeitigen Rückkehr beginnt für die Kinder wieder der Ernst des Lebens: Schulanfang.

Maila kommt in ihre alte Grundschule (die in Berlin standardmäßig bis zur 6. Klasse geht), ja sogar ihre alte Klasse zurück. Ihre alte und neue Klassenlehrerin sowie das Wiedersehen mit besten Freundinnen macht ihr den Einstieg leicht. Trotzdem muss sich noch einiges „zurechtrütteln“. Drei Jahre komplett unterschiedliche Lebenswege gehen nicht spurlos vorbei. Themen, die auf dem Schulhof gerade interessant sind, führen bei Maila eher zu Langeweile. Aber das wird schon.

Für Samuel ist es in der 10. Klasse auf dem Gymnasium dagegen ein kompletter Neuanfang. Ihn empfangen eine neue Schule mit neuer Klassenlehrerin und eine neue Klassengemeinschaft. Zu unserer großen Freude hat er gerade mit letzterer Glück. So schön, nach seinen eher durchwachsenen Erfahrungen in der Grundschule. Insgesamt gestaltet sich Samuels Schulstart, über den wir uns so einige Gedanken gemacht haben, fast noch reibungsloser als bei Maila.

Insbesondere zerstreuen sich auch sehr schnell die Bedenken, dass sie mit dem Schulstoff Probleme haben könnten. Maila kommt sehr gut mit und trifft vor allem bei den für Ihre Mitschüler neuen Englisch-Vokabeln viele alte Bekannte. Bei Samuel ist es noch erstaunlicher. In mehreren Fächern werden jetzt zu Beginn der 10. Klasse Themen behandelt, die wir im letzten Jahr an Bord schon durchgenommen haben.

Donnerstag, 1. September 2022

Nur wenig später steigt auch La Skipper in ihren neuen Job ein. Nach einem Online-Bewerbungsgespräch aus Südamerika und einem persönlichen Kennenlernen direkt am Tag nach unserer Rückkehr kommt nun der Sprung ins kalte Wasser. Halb zog es sie, halb sank sie danieder. Obwohl das metaphorische Wasser ja nicht wirklich kalt ist im Waldkrankenhaus Spandau. Netter Chef und nette Kolleginnen (jeden Geschlechts natürlich ;-). Am Anfang ist der Arbeitsalltag noch ausgesprochen regelmäßig. Weder im September noch im Oktober gibt es irgendwelche Dienste zu kreativen Zeiten. Im Grunde ein angenehmer Start.

Obwohl das ja nicht alles ist. Schon kurz vor ihrem Beginn und auch danach übernimmt Sandra wieder KV-Dienste. Diese schon vor unserer Abfahrt gepflegte Angewohnheit bringt Abwechslung und Budget für die Samai.

5. September 2022

Tja und was ist mit dem Skipper? Nach einem ersten „Call“ (so nennt man das heutzutage wohl ;-) steht ein 3-tägiger Besuch bei einem lieben Stammkunden auf dem Programm. Parallel ist da die Anfrage eines Vermittlers. Klingt nach einem interessanten Teilzeit-Projekt. Letztlich wird aus dem allseits bekannten „ASAP“ (also alles muss so schnell wie möglich sein) mehr als eine Woche Warten auf die Info, dass der Kunde das Thema nun doch intern angehen möchte. Heiße Luft.

20. September 2022

Doch es schält sich auch eine mittelfristige Perspektive heraus. Nach vielversprechendem Austausch mit einem lieben Ex-Kollegen und Freund sieht es so aus, als ob der Skipper für die nächsten Jahre wieder die Fronten wechselt. Nein, ich gehe nicht „in die Linie“, sondern bleibe dem Beratergeschäft treu. Aus mehreren Gründen jedoch nicht mehr (primär) als Freiberufler, sondern in Festanstellung. Wie es sich aktuell darstellt, wäre das eine klassische Win-Win-Situation.

So können, dürfen und müssen wir mit einer gewissen Erleichterung festhalten, dass der Wiedereinstieg in Schule in Beruf überraschend entspannt verläuft. Vielleicht hängt das ja auch damit zusammen, dass wir – Achtung: tierisches Outing – eine „Katzenfamilie“ sind. Und Katzen fallen ab einer gewissen Fallhöhe ja bekanntlich immer auf die Füße… oder?

Miau! ;-)

6 Kommentare zu „Schule und Beruf“

  1. Schön zu lesen, dass der Wiedereinstieg bis dato so gut geklappt hat. Ich drücke euch die Daumen, dass bei jedem von euch die Zukunft noch viele erfreuliche Überraschungen bereit hält.
    Liebe Grüße, auch an den Rest der Familie,
    Roland

    1. Nun ja… Licht und Schatten, aber insgesamt passt das schon. Wir hoffen halt sehr auf eine erfreuliche Überraschung beim Thema „Wohnungssuche“… aber da erfahren wir vielleicht schon nächste Woche mehr?! Daumen drücken. 😁
      Liebe Grüße,
      Micha

  2. Wir freuen uns sehr, dass der Start bei Euch allen so gut geklappt hat. Jetzt drücken wir Euch für die Wohnungssuche ganz fest die Daumen.

  3. Tolllll! Liebe SAMAI-Crew, alles richtig gemacht.
    Erst einmal das Timing, nach 3 Jahren das Finale, pünktliches Einlaufen in
    den Heimathafen. Das schafft auch nicht jeder!
    Und jetzt die positive Eingliederung und Rückkehr in den grauen Alltag.
    Ich wünsche der Familie alles Gute und bleibt gesund.
    Euer Dierk.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: