Verrückt?

Ja, manch einer hält uns tatsächlich für verrückt! Also freundlich gesprochen. Auch verantwortungslos ist ein Wort, das schon mehr als einmal gefallen ist. Wir haben schließlich Kinder, und wie wir uns das ganze eigentlich vorstellen würden. Letzteres ist wahrlich eine gute Frage.

Also wir haben zumindest eine ganz konkrete Vorstellung: Wenn die Familie am Lebensabend der Eltern zusammenkommt, soll keiner sagen können:

„Ach hätten wir es damals doch wenigstens versucht!“

Genau das wollen wir: es versuchen! Einen besseren Zeitpunkt wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Wir haben unsere SY Samai, das Alter der Kinder passt so gut es halt möglich ist, mit Sandras Dienstzeitende steht ohnehin ein neuer Lebensabschnitt an und Michael wird ja auch nicht jünger. Natürlich kann man so ein Unterfangen nicht bis ins letzte Detail planen. Und wenn wir unterwegs merken, dass das alles nicht gut für uns ist, dann werden Pläne geändert, ggf. abgebrochen. Aber erst einmal wollen wir die Leinen loswerfen…

  • Pfingsten Überführung von Kühlungsborn via NOK nach Bremerhaven
  • Rauskranen für letzte Arbeiten am Boot
  • 1. Juli 2019 Leinen los in Bremerhaven
  • Channel, Scilly-Inseln, Biskaya, Kanaren, Kapverden
  • Herbst 2019 kurze Atlantiküberquerung nach Brasilien
    (Kapverden – Fernando de Noronha – Cabedelo)
  • Rio de Janeiro… Buenos Aires… Ushuaia
  • Abstecher zur Antarktischen Halbinsel (der notwendige Antrag ist nun endlich abgeschickt)
  • Jahreswechsel 2019/20 in Patagonien oder der Antarktis
  • Cabo De Hornos, Chile, Juan Fernándes Islands (Crusoe & Selkirk)
  • Durch den Pazifischen Ozean, Rapa Nui, Südsee
  • Jahreswechsel 2020/21 in Neuseeland oder Australien
  • Nördlich um Australien zum Indischen Ozean
  • Weihnachts- und Kokosinsel, Mauritius
  • Jahreswechsel 2021/22 in Südafrika
  • Zurück im Atlantik, evtl. Namibia, St. Helena, Ascension
  • Kapverden (geschafft!), Azoren
  • Sommer 2022 Leinen fest in Kühlungsborn

(aktualisierter Stand 9. Mai 2019)

Alleine beim Durchlesen kommt auch uns das… sagen wir mal ambitioniert vor… aber verrückt? Da möge jeder selbst urteilen. Und nochmal: es handelt sich um eine aktuelle Grobplanung mit den Jahreswechseln als wesentliche Eckpunkte. Super wenn es klappt und wenn nicht, dann soll es halt so sein. Aber wir werden es zumindest versuchen!

2 Kommentare zu „Verrückt?“

  1. Echt tolle Sache. Risiken gehören zum Leben und man bereut eher die Dinge, die man nicht gemacht hat. Ich wünsche Euch viel Glück und viele interessante Erlebnisse.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s